Kinder-Blüte

19,90 

Wie Kinder mit Osteopathie zu dem erblühen, was sie sein können


In 5 einfachen Schritten zu bestmöglicher Entwicklung, Gesundheit und Vitalität

Ratgeber

Softcover, 176 Seiten, 2-farbig mit Illustrationen von Julia von Moreau
ISBN 978-3-948177-05-8

Beschreibung

  • Was, wenn der Start ins Leben schwierig ist?
  • Was, wenn dein Baby Auffälligkeiten zeigt? Wenn es viel weint, Verdauungsbeschwerden hat und nicht gut schläft?
  • Was, wenn das alles gar nicht so schlimm wäre?

Über das Buch:

Der erfahrene Kinderosteopath Stefan Rieth gibt in seinem Buch wertvolle Hinweise und Tipps für alle werdenden und frischgebackenen Eltern. Und darüber hinaus, denn für Osteopathie ist es nie zu spät!
Sein Herzensanliegen ist es, Eltern darin zu unterstützen, ihren Kindern und sich selbst das zu geben, was sie wirklich brauchen.

„Kinder sind nicht unsere Vollendung, ihr Job ist es nicht, uns glücklich oder komplett zu machen. Sie sind etwas ganz Eigenes, von Anfang an. Kinder haben ihren eigenen Grund, warum sie zu uns kommen, ihren eigenen Seelenplan, ihre eigene Reise. Eine unserer Aufgaben dabei ist die der Wegbegleitung.“ (Stefan Rieth)

Es braucht dringend Eltern, die Kinder ernst nehmen. Eltern, die sich vom Leben und ihren Kindern schmieden lassen.
Eltern, die sich absolut bewusst sind, dass die Art, wie du (deinen) Kindern begegnest, wie du vor ihren Augen lebst, einen Einfluss hat auf den Mythos der Menschheit. Darauf, wie viel wahrhaftiges Menschsein in die nächsten Generationen weitergereicht wird.
Es braucht Eltern wie dich.

 

Mehr zum Autor

Stefan Rieth

Stefan Rieth

Stefan Rieth ist vor allem anderen Mensch, Vater und Liebender. Zudem wirkt er als (Kinder-) Osteopath, Autor und Speaker. Er hat Ausbildungen als Physiotherapeut, Heilpraktiker und Master of Science...

Leseprobe

Jeder Mensch hat das in ihm wohnende Potenzial, zu erblühen, zu heilen und zu gesunden!
Dessen bin ich mir durch meine tausendfachen Erfahrungen mit Menschen jeden Alters in meiner osteopathischen Praxis sicher. Und – das möchte ich einschränkend hinzufügen – in seinem, ihm vorgegebenen Rahmen. Denn natürlich gibt es schlimme Krankheiten, genetische Abweichungen, tödliche Erkrankungen und ja – nicht zuletzt sind wir Menschen in unserer physischen Form natürlich auch sterblich. Doch das ist nur die eine Seite der Medaille. Ich weiß, dass das, was ich jetzt anführe, in manchen Momenten ein schwer auszuhaltendes Paradox ist: In jedem Menschen besteht auch innerhalb von Krankheit, Trauma oder Schmerz ein vorgefertigter, ihm innewohnender Plan. Diesen nennen Osteopathen den „immanenten Behandlungsplan“, bei dem darauf geachtet wird, dass er sich frei entfalten kann. Dieser Plan basiert auf der ursprünglichen menschlichen Blaupause, die wir in der Osteopathie oft in Form des vollkommenen, unberührten Embryos im Mutterleib symbolisiert sehen. Anders ausgedrückt: bereits materialisierte Energie, doch noch immer so nahe dran an der Quelle, dem Ursprung. Pures Bewusstsein, angekommen mit der Befruchtung in einem noch flüssigen, fließenden, vor Energie strotzenden Körper voller Entwicklungsmöglichkeiten.
Lass uns Folgendes an dieser Stelle klären: Das, was für mich einen Menschen zum Menschen macht, ist – gerade in den kommenden Zeiten von Künstlicher Intelligenz und Super-Computern – sein Bewusstsein. Bewusstsein als Essenz, Urgrund, Tao … wie auch immer du es nennen magst. Es mutet fast wie ein paradiesischer Zustand an, dass Menschen im Mutterleib und in den ersten Minuten, Tagen und Wochen, Monaten und Jahren als Kind so nah an der reinsten Form von Bewusstsein sind. Im späteren Leben erleben wir das oft nur noch bei Meditationen, in der Ekstase oder bei Nahtoderfahrungen. Doch das Leben spielt eben nach seinen eigenen Gesetzen: Selbstverständlich ist diese reinste Form von Bewusstsein in dieser Form im materialisierten Leben nicht überlebensfähig. Wir fügen uns dem physischen Körper, den wir für die Reise durch unser Leben als heiligen Container verwenden dürfen.
Aber hier kommt der Clou: Wenn der Übergang von der Quelle hin zu einem erfüllten Leben mit Bedacht und Bewusstheit seitens Eltern, Verwandten, Ärztinnen und Geburtshelfern geschieht, können Menschen im späteren Leben leichter und öfter auf diese eine, wahre, reine Essenz zurückgreifen. Das ist für mich der wahre Kern und das wahre Geschenk der Osteopathie an dich und dein Kind!

Ausführliche Leseprobe als PDF