Gewahr sein in einer schlafenden Welt

16,99 

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

7 Aspekte für ein spirituelles Leben

Ratgeber

Übersetzt aus dem Amerikanischen von Gabriele von Schroeter
Paperback, 200 Seiten
ISBN: 978-3-931560-31-7

Beschreibung

Das Buch richtet sich an die Vielen, die Spiritualität als höchste Qualität ihres Lebens erkannt haben. Geistiges Streben ohne spirituelle Einsicht ist wie ein Ei ohne Gelb, ohne wirkliche Substanz, seelenlos.

Über das Buch:

Das Buch richtet sich an die Vielen, die Spiritualität als höchste Qualität ihres Lebens erkannt haben. Geistiges Streben ohne spirituelle Einsicht ist wie ein Ei ohne Gelb, ohne wirkliche Substanz, seelenlos.
Auf der Suche nach wahrer Bedeutung im Leben finden wir Trost und innere Kraft in der Wahrheit der Stille.
Dieses Buch weist einen auf spirituellen Prinzipien basierenden Weg zu klarer Wahrnehmung von persönlicher Integrität und Lebenssinn.

So zeigt der Autor auf, wie sich durch das Gewahrsein spiritueller Bewusstheit das ganz normale Chaos des Alltags in inneren Frieden und den freudigen Ausdruck der eigenen wahren Essenz verwandeln lässt.
Yolanda Lindwall empfiehlt dieses Buch:
„Ich empfinde Dr. Jim Youngs Schriften als inspirierende Botschaften von der UNIVERSALEN QUELLE von allem, was ist. „Gewahr sein in einer schlafenden Welt“ hilft uns, uns daran zu erinnern, dass unsere wahre Essenz UNIVERSALE LIEBE ist.”

Mehr zum Autor

Jim Young

Jim Young

Dr. James H. (Jim) Young war in lehrenden Berufen der höheren Erziehung tätig, unter anderem als Präsident der University of New York in Potsdam und als Kanzler der University of Arkansas in Little Ro...

Leseprobe

Man sagt, dass es etwa 40 Tage braucht, bis man eine neue Gewohnheit durch Übung übernommen hat – in diesem Fall, das Leben aus metaphysischer Perspektive zu sehen. Es kann natürlich sein, dass irgendetwas in Ihnen den Wandel bereits herbeigeführt hat, dann bleiben Sie auf jeden Fall dabei. Wenn nicht, kann vielleicht etwas im Folgenden Ihnen den rechten Weg weisen.
Wenn wir dessen gewahr werden, was wir sind, so dass wir alle falschen Glaubenssätze und Meinungen darüber, wer wir glauben zu sein, über Bord werfen können, dann werden wir plötzlich mit einer ganz neuen Vorstellungswelt über das Leben und unseren Platz darin konfrontiert. Wir erreichen schließlich ein Gewahrsein, das mit unserem Was-Sein korrespondiert, dem wachsenden Ausdruck unserer Göttlichkeit. Einmal gewahr, werden wir die WAHRHEIT unseres Seins entfesselt haben, und diese WAHRHEIT ist der machtvollste Grund, den wir haben. Es gibt keine zwei Mächte, keine zwei Ursachen, erinnern Sie sich – nur Einssein – und das ist das Göttliche, welches jeder von uns bereits ist. Die Schwierigkeit, in dieser neuen Bedeutung des Lebens für uns voranzuschreiten, ist nicht, dass wir wieder und wieder dieselbe neue Lektion lernen müssen, um endlich anzunehmen, was wir sind. Es scheint vielmehr schwierig, weil wir uns nicht dessen erinnern, was wir sind. Schon lange im Morast der Dualität steckend, glaubt das Ego, alles Spirituelle sei lange vergessen.
Ich zeige Ihnen eine Möglichkeit, diesen Vergesslichkeit genannten Zustand des Ego-Bewusstseins aufzubrechen. Das Wort „Namasté“ ist eine Begrüßung auf Sanskrit mit zutiefst spiritueller Bedeutung. Die oberflächliche Bedeutung von „Namasté“ sagt: „Ich grüße das Göttliche in Dir“. Für diejenigen, die es zur Tiefe der WAHRHEIT gebracht haben, bedeutet es jedoch: „Als göttliches Sein anerkenne und feiere ich die Fülle Deiner Göttlichkeit“.

Ausführliche Leseprobe als PDF