Die zeitlose Weisheit des Ayurveda

14,80 

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Ratgeber

Übersetzt aus dem Englischen von Christine Mayr
Hardcover, 128 Seiten, durchgängig farbig illustriert
ISBN 978-3-931560-14-0

Beschreibung

Ayurveda, erstmalig in der „Rig Veda“ und „Atharva Veda“ dokumentiert, beinhaltet die ewige gültige, zeitlose Weisheit von Gesundheit, Heilung und einem langen Leben. Seine Grundsätze haben Gültigkeit Raum und Zeit hinaus.

Über das Buch:

Ayurveda, erstmalig in der „Rig Veda“ und „Atharva Veda“ dokumentiert, beinhaltet die ewige gültige, zeitlose Weisheit von Gesundheit, Heilung und einem langen Leben. Seine Grundsätze haben Gültigkeit Raum und Zeit hinaus, denn Ayurveda berücksichtigt in seiner Betrachtung unsere inneren, äußeren, sozialen und kosmischen Lebensumstände.

In diesem Buch gibt uns die bekannte Ayurveda-Ärztin Dr. Vinod Verma einen Überblick über die Grundlagen des Ayurveda und den unendlichen Nutzen, den wir durch eine konsequente Anwendung erlangen können.
Sie erläutert klar und verständlich die wissenschaftliche Weisheit des Ayurveda zur Vermeidung von Beschwerden mittels Entgiftung der Wahl des richtigen Lebensstils und der Reinigung von Körper und Geist. So errreichen wir ein Leben in Harmonie mit unseren innewohnenden Eigenschaften, dem eigenen Lebensalter, der Tages- und Jahreszeit, und dem kosmischen Rhythmus.
Sie finden hier einen reichen Schatz an Wissen und praktischen Tipps für ein gesundes und vitales Leben.

Mehr zur Autorin

Vinod Verma

Vinod Verma

Dr. Vinod Verma ist eine leidenschaftliche Forscherin und arbeitet daran, die lebende Tradition des Ayurveda und Yoga zusammenzutragen und durch ihre zahlreichen Bücher zu verbreiten.

Leseprobe

Weltweit sind viele Menschen der Auffassung, dass Ayurveda ein medizinisches System aus dem alten Indien sei. In Frankreich wird der Begriff Ayurveda immer mit dem Präfix „medizinisch“ verwendet (mèdicine ayurvedique). Ayurveda ist jedoch nicht ausschließlich ein medizinisches System. Er ist die WISSENSCHAFT VOM LEBEN und lehrt uns alles, was mit dem Leben zu tun hat. Ich nenne es grundsätzlich „ein System der Gesundheit und des Heilens“. Allerdings ist auch diese Bezeichnung unvollständig, da das ayurvedische Wissen gemäß den Schriften auch Ratschläge für die sozialen Bereiche des Lebens gibt. Wir fi nden Wissen über die Umwelt genauso wie Aspekte über das Universum, die das Leben insgesamt beeinfl ussen. Folglich deckt Ayurveda ein weitaus größeres Spektrum ab als lediglich den Umgang mit Krankheit.

Wenn wir über die medizinischen Aspekte des Ayurveda sprechen, legen wir die Hauptaufmerksamkeit auf die Erhaltung der Gesundheit, was wir heutzutage „Präventivmedizin“ nennen. Beschwerden kleineren Ausmaßes entstehen meistens durch geringfügige Störungen des Gleichgewichts. Diese Unausgeglichenheit wird in der Regel durch Unaufmerksamkeit oder Nachlässigkeit verursacht. Um die natürliche Balance des Körpers aufrechtzuerhalten, beschreibt Ayurveda zwei wesentliche Bereiche: aahar und vyavahar (Ernährung und Lebensstil). Es geht dabei nicht um die Lebensführung in ihrer wörtlichen Bedeutung, sondern vielmehr darum, wie sie sich auf das Verhalten und die Entwicklung der Gedanken auswirkt. Ayurveda betrachtet viele Aspekte im Detail – wie man aufwacht, welche Gedanken man hat, was man nach dem Aufwachen tut, wie man atmet, wie man isst, was man isst, wo man isst, wie viel man isst, wie man mit seiner Arbeit zurecht kommt, welche Arbeitshaltung man einnimmt, wie man einen Ausgleich zwischen dem Arbeitsleben und dem Privatleben schafft, wie man sich bei Stress verhält, wie man geht und wie man spricht, wie man die Zeit zwischen dem Aufwachen und dem Einschlafen verbringt, und viele weitere Lebensaspekte werden behandelt.

Ausführliche Leseprobe als PDF