Michael Weger

Octagon - Am Ufer der Seele - Hörbuch

Vollständige Lesung des Autors – magisch, spannend, berührend.

Magazin

Über das Hörbuch:
Das Octagon – einst die Tempelschule eines weit entlegenen, mystischen Königreichs, hat die Zeiten überdauert. Seine Lehren der acht archetypischen Seelenkräfte, die das Wesen der Menschheit bestimmen, sind mit den Jahrhunderten gewachsen. Paul Stenson, ein junger Psychotherapeut aus Köln, findet über abenteuerliche Pfade den Weg dorthin und durchläuft den Zyklus der geheimnisvollen Innenwelten. Am Wasser der Seele, dem Ort der letzten Prüfung, scheinen all seine Bemühungen zu scheitern. Doch die Liebe zu einer Frau und die Hand einer Meisterin führen ihn schließlich über sich selbst hinaus.

Der Schauspieler Michael Weger nimmt uns mit auf die Reise seines Helden.
Durch seine Erzählkunst und seine wohltuende Stimme schenkt er uns spannende und unterhaltsame Stunden. Es ist ein wahrer Genuss, ihm zu lauschen.

Bei Amazon bestellen
Octagon – Am Ufer der Seele
Hörbuch zum Roman
mp3-CD, € 18,99 (D)
Spieldauer: 9 Std. 20 Min.
ISBN 978-3-931560-62-1

Sheema Shop
Zur Buchausgabe geht es hier entlang …

Autor Michael Weger

Der Autor

Michael Weger

lebt in Villach (A) mit seiner Lebensgefährtin und seinem Sohn.
Schriftsteller, Schauspieler, Trainer Human Resources.
Intendant der Neuebuehnevillach und des Theaterfestivals Spectrum.
Professor für Schauspiel am Kärntner Landeskonservatorium.

Mehr erfahren


Leserstimmen

  • „Dieses Buch ist magisch. Es berührt tief, verändert und lässt einen wachsen. Und man merkt gar nicht, wie das geschieht, während man gebannt weiter liest und gar nicht aufhören kann.“ – Patrizia Tengg-Spendel
  • „Es versammelt tiefe Weisheit in sich und wirkt weit über das Erzählte hinaus. Mit Kraft und Sanftmut, mit Bedachtsamkeit und Humor, mit Berührung und Einkehr. Es ist ein wesentliches, ein heilendes Buch.“ – Stefan David Zefferer
  • „Octagon ist zugleich ein spannender Roman, ein starker Ratgeber und ein inspirierendes Seminar, das man beim Lesen durchlebt. Faszinierend!“ – Martin Dueller